Thomas Wellmann

13.5.2022 (Fr.) • 19:00
Stadtbücherei Bochum
Gustav-Heinemann-Platz 2-6 • 44787 Bochum
Parken vor Ort: P3 am Rathaus • Bahn: U35 bis „Bochum Rathaus (Nord)“

Thomas Wellmann (Münster): Nika, Lotte, Mangold! • Pimo & Rex
Lesung • Künstlergespräch • Q&A • Signieraktion
Moderation: Tillmann Courth

Eine Veranstaltung im Rahmen von lila lettern – literatur aus westfalen des Netzwerks literaturland westfalen, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

Vor-Ort-Kasse: € 6 • erm. € 4
Limitierte Publikumszahl • Anmeldung: BuechereiVeranstaltung@bochum.de
Einlass gemäß Covid-Bestimmungen

2017+ | Nika, Lotte, Mangold! • Rotopol

Nika steht auf Metal, Videospiele und Action. Lotte ist supersportlich, supergenau und superschlau. Mangold schleppt gerne Kram herum, hat den besten Klamottengeschmack und macht die besten Arschbomben. Die drei wohnen im Dackeltal, wo Karl mit der fiesen Berta ausgeht, Beckers dicke Katze sich missverstanden fühlt, ein neues Baumhaus gebaut wird und im Winter wilde Schneeballschlachten stattfinden.

Mal albern, mal nachdenklich und immer mit viel Humor, allerlei Einfällen und Tatendrang begegnen die drei Freundinnen NIKA, LOTTE und MANGOLD den großen und kleinen Abenteuern in ihrem Leben. Und Thomas Wellmann beweist einmal mehr, dass er nicht nur ein fantastischer Zeichner, sondern auch welch großartiger Erzähler er ist.

2013+ | Pimo & Rex • Rotopol

Pimo und Rex sind zwei galante Bonvivants und keine Kinder von Traurigkeit. Gemeinsam heizen sie auf ihren Rössern durch die Wälder. Die kleinen Plagen des Künstlerdaseins haben die beiden in der nächsten Taverne schon wieder vergessen. Schließlich hat Rex auch beste Neuigkeiten zu verkünden. Sein Freund Leopold hat ihm endlich einen Antrag gemacht, versüßt mit einem zauberhaften Verlobungsgeschenk: einer Schriftrolle, die Rex bei Bedarf sofort ins traute Heim beamt. Nicht ahnend, wie nützlich dieses Geschenk noch sein wird, feiern die beiden erst mal das freudige Ereignis.

Der erste Band von „Pimo & Rex“ wurde auf dem Internationalen Comic Salon Erlangen 2014 umgehend für sein herausragendes Artwork ausgezeichnet.

Zur Verlagsseite

Zum Moderator: Tillmann Courth

Als Schüler schon angefixt von MAD, ZACK und ersten Nachdrucken klassischer Comics hat Tillmann Courth dann doch studiert und einen Magistergrad in Kommunikationsforschung und Germanistik an der Universität Bonn erworben (nicht gekauft).
Nach einigen Jahren als Kulturjournalist trieb es ihn auf die Bühne, wo er 13 Jahre lang als Conférencier und Kabarettist wirkte.
Seit 2011 widmet sich Courth als Blogger der journalistischen Aufarbeitung des (seiner Meinung nach) spannendsten Kapitels der Comic-Geschichte: die frühen 1950er-Jahre im US-amerikanischen Comic. Dort speziell die Geburt und chaotische Kindheit der Horror-Comics. Die daraus resultierende Webseite Fifties Horror ist noch online (fifties-horror.de).
Aktuell betreibt er den Comic- und Kulturblog: tillmanncourth.de